Interview mit Sofia Paoletti, Business Developerin bei Smartpricing

Wir sprechen mit Sofia Paoletti, Business Developerin bei Smartpricing

Sofia Paoletti, Business Developerin bei Smartpricing

Seit wann arbeitest du bei Smartpricing?

Ich habe im November 2021 bei Smartpricing als Pre-Sales Agent in der Vertriebsabteilung angefangen.

Zu welchem Team gehörst du und wie sieht dein typischer Arbeitstag aus?

Derzeit bin ich Teil des Sales Teams und habe die Rolle der Teamleiterin und des Sales Agent inne.

Mein typischer Tag beginnt mit einem kurzen Blick in meinen Kalender und mein CRM, um zu sehen, welche und wie viele Einrichtungen ich im Laufe des Tages kontaktieren muss.

Jeden Tag spreche ich sowohl mit Betrieben, die eine Demo angefordert haben, als auch mit Unterkünften, die kurz davor stehen, zu Kunden zu werden.

Außerdem leite und organisiere ich Meetings mit dem Team und mit meinen Vorgesetzten. 

Ich liebe meine Arbeit, weil ich die Möglichkeit habe, eine echte Beziehung zu den Menschen aufzubauen, mit denen ich spreche, und das ist etwas, das ich sehr schätze.

Welche Fähigkeiten sind deiner Meinung nach wichtig, um deinen Job zu machen?

Zunächst einmal braucht man “Biss” zum Verkaufen!

Ich habe einen Job, bei dem es einen Monat lang bombastisch laufen kann, während man sich im nächsten Monat in der gegenteiligen Situation wiederfindet.

Ich habe schon oft mit Unterkünften zu tun gehabt, von denen ich glaubte, sie fast völlig überzeugt zu haben, nur um dann wieder ein “Nein” zu hören.  

Wenn man in bestimmten Situationen keinen Mumm hat, ist es schwierig!

Enthusiasmus ist eine weitere Eigenschaft, die man in diesem Beruf unbedingt mitbringen muss, vor allem, weil man in der Lage sein muss, diese Begeisterung an den Gesprächspartner weiterzugeben (sei es ein Lead oder ein Kunde).

Letztendlich geht es beim Verkaufen um die eigene Person: Vor dem Produkt muss man in der Lage sein zu verkaufen, wer man ist.

Was kannst du uns über die Kultur von Smartpricing erzählen?

Die Tatsache, dass es eine unglaubliche (aber nicht chaotische) Dynamik gibt, ist ein wichtiger Faktor. Hier ist alles gut organisiert und funktionell, damit jeder wachsen kann.

Die große Aufmerksamkeit für Details und der Wunsch, die eigenen Ergebnisse schwarz auf weiß zu sehen, sind Teil einer Unternehmenskultur, die auf Wachstum und Verbesserung ausgerichtet ist.

Und die Möglichkeit, in einem Umfeld zu arbeiten, in dem der menschliche Faktor im Mittelpunkt steht, ist keineswegs selbstverständlich: Im Gegenteil, sie gibt einem die Energie, weiterzumachen und immer sein Bestes zu geben!

Was sagst du, wenn dich jemand fragt, wie es ist, bei Smartpricing zu arbeiten?

Als Start-up ist der Arbeitsaufwand manchmal riesig, aber die Atmosphäre, die im Team herrscht, ist so gut, dass man mit Leichtigkeit und Ruhe arbeiten kann. Außerdem ist es der ideale Ort, um zu wachsen, Neues zu lernen und gleichzeitig mitzureden.

Ich fühle mich hier sehr wohl, vor allem weil ich die Möglichkeit habe, alles zu geben und mich jeden Tag aufs Neue zu testen.

Was gefällt dir am meisten an Smartpricing?

Zunächst einmal die Menschen!

Von den Mitbegründern bis hin zum jüngsten Mitglied des Teams arbeiten wir harmonisch zusammen und alle haben ein Ziel: das Unternehmen wachsen zu lassen.

Und dann, wie ich schon sagte, die Dynamik, die Menschlichkeit, die Tatsache, dass die Menschen wertgeschätzt werden und dass jeder gleich behandelt wird.

So viele kleine Dinge, die mich erkennen ließen, dass ich in einem einzigartigen Unternehmen arbeite.

Was hat Smartpricing, was andere Unternehmen nicht haben?

Sicherlich die Bereitschaft zu wachsen, sich zu verbessern und auch Fehler zu machen (und aus ihnen zu lernen). Und dann zählt die Leistung: Wenn man gut ist, wird man belohnt, und das halte ich für einen sehr wichtigen Wert. Außerdem hast du bei Smartpricing die Möglichkeit, Dinge in die Hand zu nehmen, dich an verschiedenen Fronten zu exponieren und so schnell zu wachsen. Ganz zu schweigen vom menschlichen Faktor, der im Vergleich zu vielen anderen Unternehmen den Unterschied ausmacht.

Warum hast du dich für Smartpricing entschieden?

Die Tatsache, dass es sich um ein junges Unternehmen handelt, hat mich veranlasst, mich zu bewerben.

Außerdem handelt es sich um ein Start-up, sodass ich mir von Anfang an vorstellen konnte, dass es ein Ort sein könnte, an dem ich mehr Wachstumsmöglichkeiten habe.

Das mag einem gefallen oder auch nicht, aber ich denke, dass meine Bemühungen dadurch viel mehr Wert erhalten als in einem multinationalen Unternehmen, in dem man oft nur eine Nummer ist. 

Dank Smartpricing hatte ich auch die Möglichkeit, mich der Welt des Verkaufs zu nähern, einer Welt, die mich schon immer fasziniert hat und in die ich hier so weit eintauchen konnte, dass sie zu meiner täglichen Arbeit geworden ist.

Außerdem habe ich die Möglichkeit, von Zuhause aus zu arbeiten − ein Vorteil, den nicht alle Unternehmen bieten!

Was würdest du einer Person sagen, die sich bei Smartpricing bewerben möchte?

Zu den vielen Dingen, die eine Bewerbergin oder ein Bewerber wissen sollte, gehört, dass man hier, wenn man es will, unglaublich schnell wachsen kann. 

Außerdem kann die Arbeit mit zielstrebigen Menschen in einem angenehmen Arbeitsumfeld, das Spaß macht, wirklich einen Unterschied machen.

Hier ist kein Platz für Leute, die keine Lust haben, aber es ist der ideale Ort für diejenigen, die lernen, wachsen und sich engagieren wollen.